Sprechwissenschaftlerin

Im Sommer 2017 schloss ich das Studium der Sprechwissenschaft in Halle/Saale ab.

Bereits im Schauspielstudium nahm die Sprechbildung eine unabdingbare, sehr relevante und nicht zu unterschätzende Rolle ein. Im Studium der Sprechwissenschaft konnte ich die Relevanz der Stimmbildung sowie deren Bedeutung auf anderen Ebenen kennenlernen und vertiefen. Ich lernte viele verschiedene theoretische Ansätze, welche durch praktische Übungen erfahrbar gemacht wurden. So erlebte ich viele ‚Aha’-Effekte.

Inhalte meines Studiums waren die Stimme, Sprechkunst, Phonetik und Phonologie, Transkription, Rhetorik sowie die klinische Sprechwissenschaft mit Sprech- und Sprachstörungen. Unabdingbar mit all diesen Gebieten ist natürlich das Hören, welches dadurch ebenfalls geschult wurde.

Das Sprechen mit all seinen Dimensionen ist ein sehr umfangreiches Gebiet. Dank meines Studiums hatte ich die Möglichkeit unglaublich viele Seiten beleuchten zu können.

Dies befähigt mich in vielen verschiedenen Bereichen zu arbeiten. Als Sprechwissenschaftlerin ist es jedoch unabdingbar einen Bereich separat zu bearbeiten, so spielen in jedem Teilgebiet immer auch die anderen Aspekte mit ein.

Ich biete in jedem der unten aufgeführten Teilgebiete eine ganzheitliche Arbeit und Analyse, welche den gesamten Menschen berücksichtigt.

Die Stimme ist sehr sensibel und lässt schnell Rückschlüsse auf das Befinden und die Psyche des Redners zu. Mir ist es wichtig diese Hörer-Wahrnehmungen aufzudecken und an einem authentischen und sich seiner selbst bewussten Auftreten zu arbeiten.

Ich biete:

  • Sprech-/Stimmbildung
  • Deutsch als Fremdsprache – DaF
  • Rhetorik
  • Transkription – Verschriftlichung gesprochener Sprache
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close